presse_buehne.png
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Aktuelles aus dem Kreisverband
  3. Meldungen

Neuigkeiten aus dem Kreisverband


Einsatz von Drohnen in der Wasserrettung

13.06.2019

Nach der erfolgreichen Erprobungsphase 2017 im Ostseebad Heringsdorf und ersten Einsätzen im Jahr 2018 setzt die Wasserwacht Mecklenburg-Vorpommern auch in der Saison 2019 vermehrt auf den Einsatz von Drohnen.

Zur Wasserrettung stehen zur Verfügung: 18 Drohnen an allen 14 Strandabschnitten an der Ostsee sowie an den Binnenseen

  • Ostsee: Heiligendamm, Nienhagen, Warnemünde und Markgrafenheide, Zingst, Glowe, Uckermünde sowie in 5 Ostseebädern auf Usedom (Zinnowitz, Kaiserbäder, Karlshagen)
  • Binnenseen: Schweriner See, Müritz, Parchimer See, Mecklenburgische Seenplatte

Eine Drohne ersetzt keinen Rettungsschwimmer, ist aber schneller beim Verunfallten im Wasser und kann eine Schwimmhilfe abwerfen, die sich im Wasser automatisch aufbläst. An der Schwimmhilfe kann sich der Verunfallte festhalten, bis der Rettungsschwimmer bei ihm eintrifft.

Sowohl die erste Erprobungsphase ist 2017 im Ostseebad Heringsdorf als auch der Einsatz in der Badesaison 2018 ist sehr erfolgreich gelaufen. Die erste „scharfe“ Bewährungsprobe gab es bereits am 8. Oktober 2017 in Heringsdorf bei der Suche einer im Wasser vermissten Person. 

Einsätze mit den Rettungscoptern gab es im vergangenen Jahr insbesondere bei der Suche nach vermissten Schwimmern in der Ostsee, z.B. im Juli und August in Warnemünde und in den Dreikaiserbädern auf Usedom. Hier wurden die fliegenden Helfer auch von der Polizei zur Unterstützung des Polizeihubschraubers und der Seenotkreuzer angefordert.

Auch bei den Waldbränden im Landkreis Ludwigslust-Parchim im munitionsbelasteten Gebiet rund um Groß Laasch konnte auf die Hilfe von Drohnen zurückgegriffen werden, um sich aus der Luft einen Überblick über das Ausmaß des Brandes zu machen.

Das Projekt wurde entwickelt in Zusammenarbeit mit der Hochschule Neubrandenburg und finanzieller Unterstützung der ADAC-STIFTUNG.

Das Deutsche Rote Kreuz arbeitet zusammen mit der Fachhochschule Neubrandenburg an einer Erweiterung des Projektes hinsichtlich autonomen Fliegens bei Vermisstensuchen.

In unserem Kreisverband kommen momentan zwei Multicopter zum Einsatz. Diese basieren auf einer Entwicklung des chinesischen Marktführers DJI. Speziell handelt es sich hierbei um zwei Copter der „Inspire“ Serie, die für den Einsatz an den Stränden modifiziert wurden.

Die Datenschutzbeauftragten des Landes M-V sowie die obere Luftfahrtbehörde waren von Anfang an mit einbezogen zur Klärung rechtlicher Fragen.


24. - 26.05.2019

Das Team des DRK- Kreisverbandes Bad Doberan hat den 19. Landeswettbewerb der Rotkreuz-Bereitschaften vom 24.- 26. Mai in Bad Doberan gewonnen. Hiermit knüpfen die Helferinnen und Helfer an ihren Sieg von 2017 an. Das Team vertritt damit Mecklenburg-Vorpommern beim DRK-Bundeswettbewerb im September 2019 in Darmstadt.

11 Stationen waren rund um den Kamp und das Doberaner Münster mit praktischen oder theoretischen Aufgaben zu durchlaufen. Darin enthalten waren Fragen zur Ersten Hilfe, die praktische Versorgung von Verletzten, die Wiederbelebung, die Hilfe bei stark blutenden Wunden und Übungen zur Technik und Sicherheit der Katastrophenschutztechnik. Für jede Station hatten die Gruppen 20 Minuten Zeit.

Hinter den Rotkreuzlern aus Bad Doberan belegte die Gruppe des DRK Kreisverbandes Neubrandenburg vor der Mannschaft aus Ostvorpommern-Greifswald den zweiten Platz.

Unter den 11 teilnehmenden Mannschaften mit je sechs ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Alter von 16 bis 40 Jahren waren auch drei Gästeteams aus Polen und der Wasserwacht Bad Doberan, die außer Konkurrenz starteten. 

35 Schiedsrichter und viele Mimen, die die Verletzten spielten, unterstützten den Wettbewerb. Zusammen mit den Teilnehmern der Gruppen waren rund 250 Helferinnen und Helfer im Einsatz.

Zu den Aufgaben gehörte beispielsweise die Erste Hilfe nach einer Gasexplosion auf einem Campingplatz. In einer anderen simulierten Situation wurden die Helfer zu einem Notfall auf einem Spielplatz gerufen, bei dem mehrere Kinder verletzt waren.

„Die anspruchsvollen Aufgaben des Wettbewerbs zeigen jedes Mal aufs Neue die Leistungsfähigkeit des Roten Kreuzes im Sanitäts- und Betreuungsdienst“, so der Präsident des DRK-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern Werner Kuhn.

Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt. Insgesamt unterstützen 4.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer das Rote Kreuz in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist damit die größte und auch älteste Hilfsorganisation des Landes. 2014 ist der Verband 150 Jahre alt geworden.

Einen schönen Beitrag über den Wettkampf finden Sie hier in der: Ostsee Zeitung

Einen schönen Film-Beitrag finden Sie in der NDR Mediathek: Film - Beitrag


Jugendrotkreuz Wettbewerb "Gemeinsam Mensch" - ein voller Erfolg

18.05.2019

In Rerik traten 17 Jugendrotkreuz Mannschaften im Wettkampf „Gemeinsam Mensch“ gegeneinander an. Die jungen Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Bad Doberan e.V. maßen sich an zwölf Stationen – die kleinen an sechs.

Die Themengebieten waren breit gefächert. So konnten sich die zumeist aus Ehrenamtlern bestehenden Gruppen des JRK an vielfältigen Stationen messen. Gefragt waren ihre Kenntnisse in Erster Hilfe,  Ihr Wissen um die Geschichte des Roten Kreuzes und vieles mehr..... Das dabei Spiel und Spaß nicht zu kurz kamen, dafür sorgten dann die vielen an der Strecke postierten "Prüfer und Helfer" des DRK Kreisverbandes Bad Doberan e.V.

Ganz herzlich möchten wir uns bei all jenen bedanken, die wie so oft bei Veranstaltungen des DRK, all Ihr Herzblut, ihre Freizeit dafür geben, da zu sein, ..........

DA ZU SEIN und zu HELFEN!

DANKE!

Einen sehr schönen Bericht über den Wettkampf können Sie hier in der Ostsee-Zeitung lesen: Bericht


16.05.2019

Nach den zahlreichen Veranstaltungen im Monat Mai, die von unseren Helfern und Mitarbeiter begleitet wurden, ist der Landeswettbewerb der Bereitschaften, der vom 24.Mai bis zum 26.Mai in Bad Doberan statt finden wird, noch einmal einer der Höhepunkt dieses ereignisreichen Monats.

An 11 Stationen werden 7 Mannschaften aus M-V sowie 3 Gastmannschaften aus Polen ihr Wissen und ihre Kräfte messen.

Unter Federführung des DRK-Landesverbandes wird ein Wettkampfparcours durch unsere schöne Stadt Bad Doberan angelegt.

Nach der Anreise am Freitagabend findet der Eröffnungsappell am Samstag um 9 Uhr statt. Danach beginnt der Wettkampf um 10 Uhr, die Stationen sind natürlich noch geheim. Der Samstag endet mit einer Abendveranstaltung ab 19 Uhr unter dem Motto „Tanz in den Sommer“.

Der Sieger dieses anspruchsvollen Vergleichs unserer DRK-Bereitschaften wird dann am Sonntag ab 10 Uhr gekürt.

Wir freuen uns auf die Gäste und Schaulustigen und wünschen den Teilnehmern viel Spaß und Erfolg !!!


10.05.2019

Vom 03.Mai bis zum 05.Mai 2019 fanden die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Güstrow und Teterow statt. Auch Teilnehmer aus unserem Kreisverband konnten sich auszeichnen und erfolgreich an diesem Wettbewerb teilnehmen.

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Präsidentin, Frau Karin Brümmer und der Präsident des DRK-Landesverbandes, Herr Werner Kuhn gratulieren einigen Teilnehmern aus unserem Kreisverband.

Der DRK-Landesverband berichtete ausführlich: Link zur Seite des Landesverbandes


Der 10. DRK Volkslauf entlang der Mollispur, ein voller Erfolg!!!

03.05.2019

Teilnehmerrekord !!!

Sechshundertzweiundzwanzig Teilnehmer, groß und klein, Frau und Mann, nahmen am „Volkslauf entlang der Mollispur“, dem sich nun schon  zum zehnten Mal jährenden Laufevent teil. So viele wie noch nie in der Geschichte dieses Volkslaufes.

Hunderte von Zuschauern säumten die Strecke und feuerten die Teilnehmer an. Auch der Präsident des DRK Landesverbandes und Mitglied des Europäischen Parlaments Werner Kuhn , gemeinsam mit  Justizministerin Katy Hoffmeister wollten es sich nicht nehmen lassen und begrüßten die Teilnehmer und Zuschauer des Volkslaufes persönlich.

Ein ganz, ganz großer Dank gilt den vielen fleißigen Helfern, die maßgeblich zum Gelingen dieses Events beitrugen. Dank Euch können wir wieder sagen…….

Der DRK Volkslauf entlang der Mollispur – Ein voller Erfolg!!!

Einen schönen Bericht finden sie hier in der Ostsee Zeitung: Volkslauf entlang der Mollispur


Countdown zum 10. Mollilauf

23. April 2019

Noch 8 Tage bis zum Start, 136 große und kleine Sportler haben sich bereits angemeldet. Eine Anmeldung bis zum 29. April spart Anmeldegebühr und Aufwand vor Ort!!! Wir als Organisatoren sind gut vorbereitet und freuen uns auf viele Gäste und Aktive.


Mozambik - Überschwemmungen durch den Wirbelsturm Idai / Sofort- und Nothilfe des Roten Kreuzes

22.03.2019

Mit Windgeschwindigkeiten bis zu 190 Kilometern pro Stunde hat der Tropensturm Idai seit dem 14. März die Küste und die Zentralregion von Mosambik verwüstet. Die Fakten:

+++ Straßen und Brücken zerstört +++ ganze Städte und Dörfer überschwemmt +++ eine Million Menschen betroffen +++ bis zu 1.000 Tote und unzählige Verletzte +++ allein in Hafenstadt Beira mit 500.000 Einwohern sind 90 % der Häuser zerstört oder stark beschädigt +++ großes Binnenmeer hat sich gebildet +++ ohne Infrastruktur wie Strom und Telefon Gebiete nur aus der Luft oder Wasser erreichbar +++ Überschwemmungen werden sich voraussichtlich noch verstärken +++

Das DRK hat sich bereits im Vorfeld des Wirbelsturms auf das Ereignis vorbereitet und Hilfsgüter nach Mosambik transportiert. Zudem unterstützt es das Mosambikanische Rote Kreuz (CVM), sich logistisch auf die Folgen der Katastrophe vorzubereiten. Das DRK plant weiterhin, die CVM bei der Versorgung der Bevölkerung mit Hilfsgütern und Notunterkünften zu unterstützen.

Die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Halbmondbewegung ist mit der Koordination der weltweiten Hilfsangebote betraut ( unter anderem Trinkwasseraufbereitungsanlage für 15.000 Menschen vom Spanischen Roen Kreuz, Entsendung von Expertenteams ). 

 Das DRK hat ein Spendenkonto eingerichtet:

IBAN DE63370205000005023307

BFSWDE33XXX (Bank für Sozialwirtschaft)

Stichwort: Wirbelsturm Idai

ONLINE-SPENDE

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung unserer Hilfeleistung vor Ort.

Weitere Informationen zur Lage finden Sie hier: Mosambik


Mitglieder unserer Medical Taskforce ausgezeichnet

07.03.2019

Am 23.02.2019 fand im Bildungszentrum Teterow die Jahresauftaktveranstaltung der MTF 11 – 13 aus Mecklenburg Vorpommern statt. 
Die MTF ist eine ehrenamtlich aufgestellte medizinische Spezialeinheit zur Unterstützung des Rettungsdienstes und Katastrophenschutzes in Großschadensfällen.
Vor 5 Jahren haben sich die ersten Freiwilligen für diese Einheit begeistert und wurden vom DRK Landesverband für ihr Engagement ausgezeichnet.


Danke an 56 Blutspender in Schwaan

04.03.2019

Am 14.02.2019 fand wieder wie geplant ein Blutspendertermin in Schwaan statt. Vielen Dank an die 56 Spender! Sie wollen mehr wissen!? Klicken Sie einfach auf das Bild, um zu einer größeren Ansicht des SVZ Zeitungsartikels zu gelangen.


Yoga-Kurs DRK in Kühlungsborn ab 11. März 2019

27.02.2019

Dieser Yogakurs ist eine systematische Einführung ins Hatha Yoga, er ist geeignet für Teilnehmer mit Yogaerfahrung oder Neueinsteiger – egal welchen Alters. Es werden die wichtigsten Yogastellungen, energetisierende Atemübungen und Entspannung vermittelt.

Bitte bringen Sie eine Decke, ein Kissen und Socken mit und tragen Sie bequeme Kleidung; Yogamatten sind vorhanden. Der Kurs umfasst 10 Einheiten (60 €) und findet in Kühlungsborn Hermannstr. 9 im DRK-Horthaus statt montags 18.30 – 20.00 Uhr

Anmeldung bitte beim DRK Bad Doberan 038203 - 75 010


Eröffnung der 12. Ehrenamtsmesse in Bad Doberan

25.02.2019

Auf der zwölften Ehrenamtsmesse des Landes M/V im Friderico Francisceum in Bad Doberan stellten sich über 26 Vereine und Initiativen vor. Darunter waren unter anderem die Tafel Kröpelin, die Alzheimer Gesellschaft LV M/V e.V, der Weisse Ring e.V. Bad Doberan und die Volkssolidarität DBR/Rostock-Land e.V. Die zuständige Ministerin für das Ehrenamt Frau Stefanie Drese eröffnete um 11.00 Uhr die Messe. Zusammen mit dem Präsidenten des DRK-Landesverbandes Werner Kuhn überreichte Frau Drese im Anschluss das Ehrenamtsdiplom an 4 Helfer, die besonders viel Zeit und Aufwand für ihre freiwillige Tätigkeit einsetzen. Wenn Sie mehr über die Ehrenamtsmesse erfahren möchten, die Ostseezeitung berichtete ausführlich....

Ostseezeitung 25.02.2019


26 Liter Blut "flossen" in Bad Doberan

13.2.2019

Seit Oktober 2018 findet unsere monatliche Blutspende in Bad Doberan in neuen, sehr schönen Räumlichkeiten im Obergeschoß der Tagespflege in der Lessingstraße statt.

Der Februartermin war wieder gut besucht. „26 Liter Blut flossen“ diesmal und die Ostsee-Zeitung berichtete …

Ostseezeitung 13.02.2019


Helfen bringt Freude

Januar 2019

Die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ ist nun zu Ende gegangen. Wir konnten uns in diesem Jahr beteiligen und großzügige Spenden der Leser erbrachten für unseren Verband letztlich 13.074,10 €. Die letzten Spenden gingen noch im Januar ein. Es freuen sich unsere Ehrenamtler aus dem Jugendrotkreuz und der Wasserwacht. Auch die Aus- und Fortbildung und die Schwimmausbildung in unseren Kitas werden mit den Spenden unterstützt.

Unser Dank geht an die vielen Spender, die unsere Arbeit unterstützen !!!

Die OZ berichtete mehrfach:  

OstseeZeitung 24.12.2018

Ostseezeitung 01.12.2018

Ostseezeitung 13.12.2018


Aktuelle Nachrichten

15.01.2019
 
Seit Anfang 2019  betreibt der DRK Kreisverband Bad Doberan e.V. eine Webseite in einem  "runderneuerten" Layout.

Und da bekanntlich nicht nur der Mai alles NEU macht, haben wir uns entschlossen, unter der Rubrik "Aktuelles" Sie, liebe Gäste unserer Webseite, mit den Neuigkeiten rund um unseren Kreisverband zu versorgen.

Also, schauen Sie vorbei!!!

Hier finden Sie die Themen rund ums Helfen im Landkreis Bad Doberan.